Hier geht's weiter mit konkreten Infos zum Work-Life-Integration Coaching-Prozess und den FAQs

  1. Die Hauptsäulen und Inhalte des Programms
  2. Was hast du am Ende des Programms für dich gewonnen?
  3. Was genau steckt eigentlich hinter dem Begriff "WorkLifeIntegration"?
  4. Was bedeutet eigentlich "spirituelle Praxis" und was hat diese damit zu tun?
  5. Was sind die Eckpfeiler des Programms?
  6. Wie läuft das alles praktisch ab?
  7. Was sind die konkreten Inhalte?
  8. Wieviel kostet das Programm?

Die drei Hauptsäulen des Programms sind:

  • In der Begleitung mit mir, als sehr erfahrener Mentorin, eine ehrliche Bestandsaufnahme und ein umfassendes Bewusstsein für Deine aktuellen Lebensprozesse zu schaffen.
  • Journaling: täglich vorgegebene schriftliche Übungen als Hilfe, um mit Mustern und Gewohnheiten in Kontakt zu kommen, die Dich noch einschränken.
  • Spirituelle Praxis: Die Entwicklung Deiner Intuition und das Wahrnehmen Deiner inneren Führung, um Dir ganz sicher sein zu können, dass es Dein Weg ist, den Du gehst. (Und dass Du nicht nur den Erwartungen anderer folgst.) Dazu benutzen wir unter anderem „Guidance-Karten“ (die kennst Du vielleicht auch unter dem Namen „Orakel- oder Engelkarten“) als Hilfsmittel, bei deren Handhabung ich Dir helfe.

Das sind die konkreten Inhalte:

  • 6 Coaching-Calls via Skype/ Zoom mit mir à 45 Minuten, in denen wir jeweils Deine Aufgaben, Herausforderungen, Wünsche und Fortschritte sowie alle anderen Themen, die Dir während der täglichen Arbeit mit dem Programm bewusst geworden sind, bearbeiten. 
  • Durchgehende Unterstützung per Email: Ich beantworte Deine persönlichen Fragen während der Dauer des Programms innerhalb von 2 - 3 Tagen per Email. 
  • Ein Paket (ein "echtes" Paket- kein digitales ;) mit Deinem persönlichen Workbook und Deinen Guidancekarten.
  • Das komplette Programm kostet aktuell 649€.

Was hast Du am Ende des Programms für Dich gewonnen?

  • Du weißt, was richtig für Dich ist. Anstatt den Erwartungen anderer an Dich zu folgen, folgst Du endlich Deinem eigenen Weg.
  • Anstatt immer nur vorgegebene Verpflichtungen zu erfüllen und abzuhaken, gehst Du mit diesem Programm endlich eine großartige Verpflichtung nur Dir selbst gegenüber ein und sorgst damit so viel besser für Dich!
  • Die Entwicklung einer täglichen spirituellen Wohlfühlpraxis, hat Dir viele neue Ressourcen erschlossen, die in Deinem Alltagsleben hilfreich für Dich sind.
  • Deine Stressmuster sind Dir viel bewusster geworden und es wird Dir immer besser gelingen, Dich in Deinem Alltag von ihnen zu distanzieren.
  • Insbesondere durch meine Unterstützung in den Coaching-Calls, hast Du viel mehr Selbstbewusstsein, Bestätigung und Mut entwickelt, um wirklich Deinen eigenen Wünschen folgen zu können. Außerdem haben wir uns gemeinsam Deine ersten Schritte nach dem Programm angeschaut, und besprochen, welche nächsten Level in Deiner Reichweite liegen.
  • Du hast einen genauen Blick auf Deine Lebens- und Arbeitsverhältnisse gewagt. Dieser neue Blick hat Dir vollkommen neue Ideen und Inspirationen beschert. Er befähigt Dich nun zu mutigen, neuen Entscheidungen.
  • Durch den täglichen Umgang mit Deinen Guidancekarten, hast Du verinnerlicht, dass es spirituelle und energetische Hilfe und Unterstützung für Dich gibt, die Du jederzeit in Anspruch nehmen kannst.

 


Was genau steckt eigentlich hinter dem Begriff WorkLifeIntegration?

 

Wir  wissen, dass Körper, Geist und Seele nicht getrennt voneinander betrachtet werden können. Alle Systeme hängen letztlich zusammen und nehmen Einfluss aufeinander. So nehmen beispielsweise unsere Emotionen, über die Ausschüttung von Hormonen, Einfluss auf unseren allgemeinen körperlichen Zustand. 

Auch Arbeit, Freizeit, Familie, Beziehungen und Finanzen können wir nicht völlig unabhängig voneinander sehen, wie es in dem Bemühen um eine klassische „Work-Life-Balance“ aber immer wieder versucht wird. 

 

Mit dem Versuch eine Balance zwischen beidem herzustellen, werden wir nie wirklich zufrieden sein, weil wir damit eine unnatürliche Grenze zwischen Arbeit und Leben setzen. Wir setzen damit eine Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit. Wirkliche Zufriedenheit wird aber erst dann möglich, wenn wir Arbeit und Leben nicht mehr getrennt voneinander betrachten und stattdessen beides in unsere Persönlichkeit integrieren. 

Anstatt uns also angestrengt um einen Ausgleich von Arbeitszeit und Freizeit zu bemühen, fokussieren wir unseren Blick lieber auf unsere Lebenszeit. Sie verdient Wertschätzung. Denn mehr als unsere Lebenszeit haben wir nicht. Sie ist unser höchstes Gut. Genau darum, geht es in diesem Programm.


Was bedeutet eigentlich spirituelle Praxis und was hat diese damit zu tun?

Wir sind uns einig, dass die Unterschiede zwischen dem, was wir „Arbeit“, und dem, was wir „Leben“ nennen, sich drastisch verringern müssen. 

 

Die wichtigsten Schlüssel dazu sind Bewusstsein und Aktion bzw. Handeln. Ab einem gewissen Punkt hilft es Dir nicht mehr zu lernen und zu reflektieren. Du musst ins Tun kommen. 

 

Als Grundlage der Work-Life-Integration dient deshalb zunächst die Entwicklung einer täglichen Bewusstseins- und Wohlfühlroutine. Wir müssen gute Ressourcen schaffen und festigen, auf die Du immer wieder zurückgreifen kannst. Wir müssen auch Dein Energiefeld in alle unsere Überlegungen mit einbeziehen und uns genau anschauen, wo Du Energie verlierst und wo Du sie gewinnst. Und damit sind wir auch schon bei der spirituellen Praxis. Sie sorgt dafür, dass Du in tiefen Kontakt mit Dir selbst und Deinen eigenen Energiesystemen kommst. Sie bringt Dich in Verbindung mit Deiner Intuition. Warum spirituell? Weil Du, neben Deiner eigenen Intuition, außerdem machtvolle Helfer an Deiner Seite hast. Weil das Universum will, dass Du Dich gut fühlst. Und weil es ungleich schwerer wäre, diese liebenden, unterstützenden Energien nicht in Dein Leben einzuladen. Wir nehmen jede Hilfe in Anspruch, die wir kriegen können. Mehr über meine eigenen Begriffsdefinitionen von Universum, Gott & Co. findest Du im Blogartikel: „Über Spiritualität, das Universum und sowas wie Gott“.

 


Was sind die Säulen/ Eckpfeiler des Programms?

Es geht um elementare Fragen Deines Lebens. Ein ganz wichtiger Bestandteil ist beispielsweise die Frage, wie Du dich ernährst und welchen Einfluss Deine Ernährungsgewohnheiten auf Dein Energielevel haben. Wir lernen Deine eigenen Rhythmen kennen. Wann bist Du am produktivsten? Wann ist Deine Konzentrationsfähigkeit hoch? Wie groß ist Dein Ruhebedürfnis? Wir finden heraus, was für Dich persönlich geht und was für Dich nicht geht, denn hier ist jeder Mensch grundlegend anders. Und die Frage ist und bleibt ja einfach auch: Wie viel Kraft und Energie hast Du zur Umsetzung Deiner Träume und Wünsche übrig?!

 

Die drei Hauptsäulen des Programms sind deshalb:

  • In der Begleitung mit mir, als erfahrener Mentorin, eine ehrliche Bestandsaufnahme und ein umfassendes Bewusstsein für Deine aktuellen Lebensprozesse zu schaffen.
  • Journaling: täglich vorgegebene schriftliche Übungen als Hilfe, um mit Mustern und Gewohnheiten in Kontakt zu kommen, die Dich noch einschränken.
  • Spirituelle Praxis: Die Entwicklung Deiner Intuition und das Wahrnehmen Deiner inneren Führung, um Dir ganz sicher sein zu können, dass es Dein Weg ist, den Du gehst. (Und dass Du nicht nur den Erwartungen anderer folgst.) Dazu benutzen wir unter anderem „Guidance-Karten“ (die kennst Du vielleicht auch unter dem Namen „Orakel- oder Engelkarten“) als Hilfsmittel, bei deren Handhabung ich Dir helfe.

 

Dieses Programm ist intensiv und verlangt Dir (während der sechs Wochen, die es läuft) ein bisschen Disziplin ab. Aber Du würdest es auch nicht machen wollen, wenn Du nicht bereit und reif für echte Veränderungen wärst. Du kannst mit ca. 30 Minuten pro Tag rechnen, die Du bereit sein musst, zu investieren.

Ein wichtiger, praktischer Bestandteil ist das Ausfüllen täglicher Listen, die Du in Form eines umfangreichen Workbooks von mir bekommst. Wir müssen Deine persönlichen Alltagsmuster, Empfindungen und Stressfaktoren ganz genau kennenlernen, wenn wir langfristige und erfolgreiche Veränderungen vornehmen wollen. 

 


Wie läuft das alles praktisch ab?

  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Anmeldung zum Programm nur zu bestimmten Terminen möglich, damit ich mich jeweils voll und ganz auf die jeweiligen Teilnehmer*innen konzentrieren und einstimmen kann. Die jeweils aktuellen Termine findest Du auf meiner Homepage oder Du kannst sie auch gern immer bei mir nachfragen! 
  • Unmittelbar nach Deiner verbindlichen Anmeldung bekommst Du bereits einen kurzen Fragebogen von mir zugeschickt, mit dem ich mich auf Dich persönlich und individuell einstellen kann. Denn genau darum geht es: einen persönlichen, individuellen Plan nur für Dich. Kein Allgemeinrezept.
  • Außerdem bekommst Du rechtzeitig vor Beginn ein Paket von mir mit allen wichtigen Unterlagen zugeschickt, die Du brauchst, um Deinen ganz persönlichen Work-Life-Integration Prozess beginnen zu können. Darin enthalten sind das Workbook und Deine eigenen Guidancekarten.
  • Das Programm dauert sechs Wochen. Direkt zu Beginn legen wir alle Termine für unsere Coaching-Calls via Skype oder Zoom fest. Struktur, Ordnung und ein roter Faden sind tragende Elemente meiner Arbeit. Umso mehr Klarheit wir direkt zu Beginn schaffen, umso leichter kann unsere gemeinsame Arbeit werden. 

Was sind die konkreten Inhalte?

  • 6 Coaching-Calls via Skype/ Zoom mit mir à 45 Minuten, in denen wir jeweils Deine Aufgaben, Herausforderungen, Wünsche und Fortschritte sowie alle anderen Themen, die Dir während der täglichen Arbeit mit dem Programm bewusst geworden sind, bearbeiten. 
  • Durchgehende Unterstützung per Email: Ich beantworte Deine persönlichen Fragen während der Dauer des Programms innerhalb von 2 - 3 Tagen per Email. 
  • Ein Paket mit Deinem persönlichen Workbook und Deinen Guidancekarten.

Wie viel kostet das Programm?

Das komplette Programm kostet aktuell 649€.

 

Der Preis setzt sich zusammen aus den Coaching-Calls, meiner persönlichen Emailunterstützung für Dich, Deinem Workbook, Deinen Guidancekarten, sowie einem geringen Anteil an administrativen Kosten (Porto- und Druckkosten bspw.). Auch die Zahlung in mehreren Einheiten ist grundsätzlich möglich.