· 

Über den Fluss des Lebens

Download
Über den Fluss des Lebens- Audioversion
Über den Fluss des Lebens.m4a
MP3 Audio Datei 8.5 MB


Der Begriff „Ozean“ mag für viele von euch weit weg sein, insbesondere, wenn ihr nicht irgendwo in der Nähe vom Meer lebt. Als Einstiegsthema für 2018 überrascht er mich allerdings nicht besonders, sondern passt perfekt, um Neuanfänge einzuleiten.

Viel zu oft denken wir, dass es große energetische und spirituelle Erkenntnisse, Offenbarungen und Sprünge sein müssen, die uns dabei helfen, unser Leben positiv zu verändern. Manchmal ist das auch so. Viel häufiger jedoch, sind es Alltagselemente, die unsere Aufmerksamkeit verlangen, und uns große Unterstützung in unserem Wachstum bringen können.

Eines dieser Alltagselemente ist es, genug Wasser zu trinken. Dafür zu sorgen, dass dein Körper immer ausreichend hydriert ist, hilft dir nicht nur dabei, dich körperlich besser zu fühlen, es hilft auch dabei, angestaute negative Energien wieder in den Fluss zu bringen, diese also wortwörtlich abfließen zu lassen. Und im Grunde genommen, ist das alles, worum es geht: deine Energien in Bewegung und im Fluss zu halten.

 

Abseits der großen Vorteile, die das Element Wasser deinem körperlichen Wohlbefinden bringt, ist es auch wichtig, sich auf die Schwingung des Wortes „fließen“ einzustimmen. So häufig haben wir, insbesondere zu Beginn eines neuen Jahres, die Idee, Dinge und Situationen in ihrem Verlauf bestimmen, dirigieren und kontrollieren zu wollen. Damit stehen wir uns jedoch nur selbst im Weg. Indem du versuchst den Fluss des Lebens in eine bestimmte Richtung zu drängen, machst du es dir nur selbst schwer. Du glaubst vielleicht, dass du dieses oder jenes zwingend zum Leben brauchst. Aber wenn du zurück schaust, siehst du, dass du bereits einige Verluste gut überstanden hast, bei denen du, zum Zeitpunkt als sie geschahen, dachtest, du würdest nie über sie hinweg kommen. Und bei einigen dieser schmerzhaften zurück liegenden Ereignisse, siehst du bereits, was sie Gutes mit sich gebracht haben, das ohne dieses bestimmte Ereignis nicht möglich gewesen wäre.

 

Die wichtigen Dinge, die in deinem Leben geschehen sollen, geschehen- ob du dich ihnen in den Weg stellst, oder nicht. Es kostet nur ungleich mehr Energie und ist um ein vielfaches schmerzvoller zu versuchen, einen Fluss am Fließen zu hindern und ihn aufzuhalten, anstatt sich in seine Strömung zu begeben und sich mit ihm treiben zu lassen, wo auch immer er dich hinführt.

 

Wenn du dieses neue Jahr beginnst, übe dich also ganz besonders im Vertrauen auf die Intelligenz des Lebens. Deines Lebens. Deiner Lebensenergie, die dich bis hierher geführt hat. Beachte alles, was du bisher erreicht hast. All deine Erfolge, all deine Siege. Und erkenne, dass du so viel Gutes erreicht hast. Dass du so oft zufrieden sein kannst. Dass du oft genug Schönes erlebst- trotz deiner Trauer, die auch da war. Trotz deines Schmerzes, der auch da war. Trotz deiner Angst, die auch da war.

Versuche deine Tendenz, die Dinge ständig kontrollieren zu wollen, abzugeben. Entwickle wieder Freude am Unbekannten. Tausche die Angst vor Veränderung gegen die Neugier auf neue Abenteuer. Verbinde dich mit dem Element Wasser, auf jede Art, die dich inspiriert. Und beginne dieses Jahr mit Dingen, auf die du dich konzentrieren und ausrichten willst, ohne verkrampft an ihnen festzuhalten. Erlaube dem Fluss deines Lebens, dich zu neuen Ufern zu führen, von denen du bisher vielleicht noch nicht mal eine Vorstellung hast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Natalie (Montag, 01 Januar 2018 13:56)

    Liebe Sabrina
    Wow Danke fürs teilen!! Und ein bezauberndes & energiereiches 2018.
    fühl dich umarmt
    Namaste Natalie

  • #2

    Anja (Montag, 01 Januar 2018 18:01)

    Dir auch von mir ein schönes neues Jahr. Danke für deine Inspiration. Ich hoffe dieses Jahr mehr vertrauen zu können und nicht immer alles kontrollieren zu wollen. Manchmal gelingt mir das schon ganz gut, aber leider nicht in allen Bereichen. Schaun wir was das neue Jahr bringt.
    Liebe Grüße Anja